Start Massage beim Hund

Massage beim Hund

Gerne unterstützen wir interessierte Hundehalter bei Warm-Up und Cool-Down für Training und Wettkampf!

Viele Hundebesitzer treiben mit ihrem Tier Sport. Sie sehen ihren Hund als Partner, die nicht nur zur gemütlichen Wanderung mit darf. Doch sportliche Aktivitäten bergen für die Tiere auch Risiken.

Einige dieser Sportarten üben starke und ungewohnte Belastungen auf den Bewegungsapparat des Tieres aus. Dies bedeutet eine starke Beanspruchung für Gelenke, Bänder und Sehnen.

Wichtig ist das man Belastungsschäden am Bewegungsapparat vorbeugt, damit die Gelenke, Bänder und Sehnen des Athleten der sportlichen Belastung standhalten. Hundebesitzer sollten einige wichtige Punkte aus den Sportwissenschaften beachtet und somit ihren Hund optimal auf den Sport vorbereiten.

Siehe auch "Turnierbetreuung" ...